Repositionspflanzen für biologische Wasserklärung und zur Uferbefestigung

Begriffsklärung:

Der Begriff stammt vom lateinischen „reponere“ ab und bedeutet zurücklegen, wiederherstellen.

Reposition = Wiederherstellung

Es handelt sich also um Pflanzen für die Rekultivierung und Renaturierung.

Im Fall der Sumpf- und Wasserpflanzen handelt es sich um heimische Pflanzen mit hoher Durchsetzungs- und Reinigungskraft.

Diese Reinigungskraft hängt mit der Sauerstoffproduktion zusammen, die die Oxidation bestimmter im Wasser gelöster Nährstoffe fördert. Außerdem fördert der Sauerstoff die Vermehrung aerob lebender Bakterien. Diese mineralisieren die organische Masse und die dabei gebildeten Mineralsalze sind pflanzenverfügbarer Dünger. Zudem verstoffwechseln die Bakterien schädliche Stoffe wie Schwermetalle und giftige organische Verbindungen.

Eingesetzt werden die Repositionspflanzen für:

Ufersicherung durch festes verzweigtes Wurzelsystem

Wasserklärung, Nährstoffentzug

Aufnahme toxischer und organischer Stoffe

Anreicherung des Wassers mit Sauerstoff

Dementsprechend finden diese Pflanzen Verwendung u. a.

Bei allen Renaturierungen von natürlichen Gewässern aller Art,

Uferbefestigung/Erosionsschutz,

für biologische Pflanzenkläranlagen sowohl im Privatbereich als auch im kommunalen Bereich

für den Pflanzbereich der Schwimmteiche

Welche Repositionspflanze für welchen Zweck und Standort?

Hier eine kleine Übersicht zur Erleichterung der Planung:

>> download Repositionsliste

Bei größeren Projekten empfiehlt sich der projektbezogene Vertragsanbau. Sonderwünsche im Ballenvolumen und Kultursubstrat sowie Liefertermin sind so möglich. Dies sichert Ihnen Vertragseinhaltung bei Ihrem Auftraggeber.

Unser Repositionspflanzensortiment wird ansonsten im 9 cm Topf kultiviert, mit Ausnahme der Unterwasser- und Schwimmpflanzen. Unterwasserpflanzen können aber auch im 9 cm Topf angeboten werden.

Sie möchten eine Pflanzenkläranlage bauen?

Reinigung mit der Kraft der Natur ist die ökologisch und ökonomisch günstigste und überzeugendste Form der Wasserreinigung, so man den Platz für eine Pflanzenkläranlage hat. (wobei der Platzbedarf längst nicht so hoch ist, wie viele meinen) Bei neuesten innovativen Anlagen muß der Schlamm nicht mehr abgefahren werden sondern kann kompostiert werden, womit ein geschossener Kreislauf entsteht. Ebenso kommen diese Anlagen ohne verschleißende Technik aus.